Parasport: Eine besondere Herausforderung

Als Parasport wird jede Art des Sports für Menschen mit Behinderungen bezeichnet. Die Sportarten werden dabei sowohl von Menschen mit physischen Beeinträchtigungen als auch mit geistigen Behinderungen ausgeübt.

Für den Parasport gibt es mittlerweile zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe. Den Höhepunkt der Wettbewerbe bilden die Paralympics, die Olympischen Spiele für Menschen mit Behinderungen.

Welche Sportarten gibt es?

Die Palette der Sportarten im Bereich des Parasports sind ebenso umfangreich wie jene im konventionellen Sport. Der Bogen spannt sich bei den Disziplinen von Fußball über Radfahren bis hin zum Schwimmen. Je nach Art der Behinderung können verschiedene Sportarten ausgeübt werden.

Hier sind den Athleten zum Glück kaum Grenzen gesetzt. Mittlerweile haben sich Athleten herauskristallisiert, die bereits internationale sportliche Erfolge verbuchen konnten. Wie beim konventionellen Sport gibt es auch im Parasport namhafte Persönlichkeiten, die genau so gefeiert werden wie die anderen Sportathleten.

Parasport in Deutschland

Auch in Deutschland hat sich mittlerweile eine große Parasport-Szene etabliert. Deutsche Sportler mit Behinderungen haben bereits viele Medaillen bei den Paralympics gewonnen. In den einzelnen Teams sind mittlerweile auch viele Frauen zu finden.

Die Skifahrerin  Anna Schaffelhuber ist eine der erfolgreichsten Sportlerinnen. Sie gewann bislang sieben Goldmedaillen bei den Paralympics und elf Medaillen bei den Weltmeisterschaften. Außerdem wurde sie zur Sportlerin des Jahrzehnts gewählt.

Der Radfahrer Michael Teubner stellte im Laufe seiner Karriere insgesamt zehn Weltrekorde auf und errang fünf Goldmedaillen bei den Paralympics.

Viele der erfolgreichsten Athleten arbeiten zudem als Trainer oder halten Reden und Vorträge zu Themen wie Motivation oder Selbstmanagement.

Der Parasport hat sich bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt. Damals gab es Wettbewerbe für Gehörlose und später auch für Menschen mit physischen Behinderungen oder intellektuellen Beeinträchtigungen. Heute spielt der Parasport in vielen Ländern der Welt eine bedeutende Rolle.

Er trägt zur Integration von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft bei und ermöglicht behinderten Menschen Erfolgserlebnisse und Anerkennung. Durch den Parasport haben sich viele Menschen mit Behinderungen eine neue Lebensgrundlage geschaffen. Der Sport wirkt motivierend und eröffnet neue Lebensziele.

Die Paralympics oder Paralympischen Spiele wurden 1948 in London ins Leben gerufen. Damals nahmen Rollstuhlfahrer erstmals an internationalen Wettbewerben teil, aus denen sich schließlich die Paralympischen Spiele entwickelten.

Next Post

Die Paralympics

Wed Feb 9 , 2022
Die Paralympischen Spiele oder Paralympics bilden immer einen Höhepunkt in der Sportwelt für Menschen mit Behinderungen. Wie bei den konventionellen Olympischen Spielen gilt auch hier die Prämisse: Dabeisein ist alles! Gold, Silber und Bronze  In der Anfangszeit der Paralympics wurden diese von der Öffentlichkeit nur wenig beachtet. Medien berichteten […]

Vielleicht magst du